Lokalderby steht vor der Tür!

re-kreisWas ist das Salz in der Suppe jeder Sportart? Richtig, ein Lokalderby! Und für unsere 1. Mannschaft Vierkampf steht am Freitag ein solches an, denn sie muss zum „großen“ Derby nach Merklinde um dort ihre Qualitäten unter Beweis zu stellen.
Eine Prognose über den Ausgang der Begegnung ist kaum zu erstellen, da es auf die Aufstellungen ankommen wird. Merklinde beispielsweise überraschte vor kurzem noch die Billardfreunde Gerthe, als sie Markus Dömer in ihrer 2. Mannschaft einsetzten und dieser im Einband(!) einen Schnitt von 75 auf das Tuch zauberte. Und ob wir mit Alex Reuter, Günter Gregg, David Hafemann und Michael Majcherski unser stärkstes Team ins Rennen schicken können, steht zumindest heute noch nicht fest. Apropos Michael Majcherski – ihm klebt ja seit geraumer Zeit das Pech an der Pomeranze. Eine seiner letzten guten Partien war das Hinspiel gegen Merklinde, als er Klaus Klein deutlich und mit gutem Spiel schlagen konnte. Vielleicht gibt es am Freitag für ihn einen Memory-Effekt und er findet zu alter Stärke zurück.
Wünschen tun wir es ihm!!!

Spannend, aber aus anderem Grund, geht es am Samstag bei unserer 2. Mannschaft zu. In der Kreisliga Ruhr-Emscher tun sich Klaus Ackermann und Co. verdammt schwer in dieser Saison. Folge: das Team ist auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht und dort punktgleich mit dem Tabellenletzten, Herne-Stamm.
Um mit absoluter Gewissheit am Samstag nicht die rote Laterne zu erhalten, muss beim BC Recklinghausen ein Sieg her.
Die Recklinghäuser leisteten sich in der Vergangenheit auch den ein oder anderen Ausrutscher, sodass ein doppelter Punktgewinn durchaus machbar ist.

Wir wünschen allen beteiligten Akteuren: „Gut Stoß!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*